Einladung zu einer Lesung mit Susanne Kronenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

Josefine Luven hat ihren Traumjob gefunden. Mit der THermine-Touristikbahn bringt sie Besucher zu Wiesbadens Sehenswürdigkeiten. Alles scheint perfekt, bis Josefine beinahe einen Mann überfährt. Er wurde vor die Bahn gestoßen, davon ist Josefine überzeugt. Währenddessen spürt die Privatdetektivin Norma Tann einem höchst lukrativen Geschäft nach: dem Handel mit illegal aus Osteuropa importierten Hundewelpen. Die Wiesbadener Ermittlerin mietet sich inkognito im ländlichen Vorort Naurod ein. Hat der Mann, der vor die Bahn gestoßen wurde, etwas mit dem kriminellen Welpenhandel zu tun?

In bisher sieben Kriminalromanen schickt Susanne Kronenberg ihre Wiesbadener Privatdetektivin Norma Tann durch die beklemmend-beschauliche Landeshauptstadt. Die Autorin lebt und schreibt in Taunusstein. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Veröffentlichungen sind Bücher zu regionalen Themen. Ihre Begeisterung für das Schreiben gibt sie in Workshops weiter. www.susanne-kronenberg.de

Am Dienstag, dem 15. Mai 2018, um 19.00 Uhr, wird Susanne Kronenberg aus ihrem aktuellen Kriminalroman „Hundswut“

im Multifunktionsraum des Polizeipräsidiums Westhessen, Konrad-Adenauer-Ring 51, 65187 Wiesbaden, lesen.

Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. Für Gesellschaftsmitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Sie dürfen gerne Freunde und Bekannte mitbringen, für die eine Eintrittsgebühr von 5 Euro zu entrichten ist. Anmeldung erbeten, siehe beigefügtes Anmeldeformular.

Wir würden uns freuen, Sie zu der Autorenlesung begrüßen zu können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Stefan Müller

1. Vorsitzender der Gesellschaft
Bürger und Polizei e. V. und
Polizeipräsident